Results for Tag "Datenschutz"

5 Apps, die Ihr von Eurem Smartphone schmeißen solltet 0

5 Apps, die Ihr von Eurem Smartphone schmeißen solltet

Diese Empfehlung betrifft nicht nur Clean Master, sondern alle Apps, die darauf abzielen, die Akkulaufzeit oder die Leistung des Smartphones verbessern.Darüber hinaus ist es ebenso offensichtlich, dass Anwendungen, die kontinuierlich im Hintergrund laufen, Auswirkungen auf die Akkulaufzeit haben.

Firefox verbessert Schutz der Privatsphäre und kapselt Facebook ab 0

Firefox verbessert Schutz der Privatsphäre und kapselt Facebook ab

Peter Dolanjskis hat eine traurige Beobachtung im Blog von Firefox veröffentlicht, die eine Studie der Carnegie Mellon University über Online-Werbung enthält.Dies ist das neue Schlachtfeld von Firefox, weshalb die neue Firefox-Version einen weiter verbesserten Schutz vor Daten-Tracking enthält, der standardmäßig aktiviert ist.

iOS 13: Apple verbessert Schutz Eurer Kontaktdaten 0

iOS 13: Apple verbessert Schutz Eurer Kontaktdaten

Apples mobiles Betriebssystem iOS zwingt Apps dazu, Berechtigungen für den Zugriff auf verschiedene Systemfunktionen und Daten zu erfragen.Schon bisher ist es so, dass Apps, die die eigenen Kontakte lesen wollen, um Erlaubnis fragen müssen.

Facebook will mehr Kameras in unsere Haushalte bringen 0

Facebook will mehr Kameras in unsere Haushalte bringen

Das Smart-Display mit Weitwinkelkamera verbindet Nutzer mit ihrem Facebook-Profil und stieß bei der Vorstellung auf Skepsis, vor allem in Hinblick auf den Datenschutz.Gerüchte deuten darauf hin, dass Facebook an einem Format arbeiten könnte, der nur die Tracking-Kamera beinhaltet und auf das Display verzichtet.

Gesetzesentwurf: Wie viel sind unsere Daten wert? 0

Gesetzesentwurf: Wie viel sind unsere Daten wert?

Im digitalen Zeitalter sind genau diese Daten unser wichtigstes Kapital, meinen die beiden US-Senatoren Mark Warner (D-Virginia) und Josh Hawley (R-Missouri).Anwender realisierten nicht, wie viele Daten diese Plattformen tatsächlich sammeln und was diese Daten wert sind.

Google löscht Standortdaten jetzt automatisch 0

Google löscht Standortdaten jetzt automatisch

Wenn die "Location History" in den Google-Einstellungen aktiv ist, dann sammelt der Anbieter fleißig Daten über den Standort.Schon jetzt ist es möglich, im eigenen Google Account entweder die "Location History" auszuschalten oder aber die bereits gesammelten Daten komplett oder teilweise zu löschen.

Smart Cities kommen? Vorher müssen diese drei Fragen beantwortet werden! 0

Smart Cities kommen? Vorher müssen diese drei Fragen beantwortet werden!

Aber es gibt noch große Fragen, die beantwortet werden müssen, bevor die breite Öffentlichkeit ein solches Projekt meiner Meinung nach unterstützen sollte.Wenn wir mit dem Bau intelligenter Städte beginnen wollen - und wir werden sie von großen Technologie-Unternehmen bauen lassen müsse - brauchen wir Details.

Nicht nur Amazon: Auch Google hört Euch zu 0

Nicht nur Amazon: Auch Google hört Euch zu

Anfang des Jahres hatte Bloomberg bereits enthüllt, dass Amazon die von den Echo-Geräten aufgenommenen Gespräche an Mitarbeiter verschickt, die diese anhören.Dabei sollen auch genügend Informationen enthalten gewesen sein, dass sich die Audiomitschnitte Personen zuordnen ließen.

Schüler und der Datenschutz: Das muss man lehren! 0

Schüler und der Datenschutz: Das muss man lehren!

Da hat der hessische Datenschutzbeauftragte die Deutschland-Cloud von Microsoft geprüft und entschieden, dass Schulen Office 365 datenschutzkonform einsetzen können.Genutzt wird nun die europäische Cloud von Microsoft und das ist laut Ronellenfitsch ein Problem.

FaceApp: Wie steht es mit dem Datenschutz? 0

FaceApp: Wie steht es mit dem Datenschutz?

Doch wenige haben sich zuvor gefragt, wie die App mit den eigenen Daten umgeht - und ob das alles gut genug ist.Außerdem wird nicht einmal erwähnt, wie lange und zu welchem Zweck Eure Fotos auf den Servern gespeichert werden.

Emojis werden vielfältiger, FaceApp ist wieder populär 0

Emojis werden vielfältiger, FaceApp ist wieder populär

Wir haben uns an diesem Tag zwar letztlich doch nicht dazu entschlossen, alle Artikel nur mit Emojis zu schreiben, doch es ist nicht abzustreiten, das die Symbole aus dem Alltag nicht mehr wegzudenken sind.Warum die schon aus dem Jahr 2017 stammende FaceApp auf einmal wieder so populär ist, muss man vielleicht auch gar nicht verstehen.